Informative Messe Engagement Weltweit: Was braucht man für Kompetenzen und Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit?

Viel los war auf der Fach- und Jobmesse Engagement Weltweit am Samstag in Siegburg, die der AKLHÜ organisiert hat. Das Spinnen-Netz war auch mit einem Informationsstand dabei und zog viel Interessierte an. Zudem traf man eine Vielzahl an Organisationen, die im entwicklungspolitischen oder friedenspolitischen Bereich aktiv sind: von humanitären Organisationen, über Auslands/ und Entsendedienste, Engagement Global und GIZ hin zu Consultancies.

Spannend war die Darstellung von Michael Detscher von der AGEH - der übrigens einer unserer Netzwerkpartner ist - dass der sog. Entwicklungshelfereinsatz immer noch sehr gefragt sei und wann er ihn als "gelungen" bewerten würde:  nämlich wenn folgende 2 Apsekter erreicht werden. 1 ein Empowerment der Partner vor Ort, damit sie bestimmte Themen, Programme, Probleme mit neuen Ideen und Zutrauen angehen und 2. ein GEMEINSAMES HANDLUNGSWISSEN, was während des Aufenthaltes zwischen den Partnern und dem/der Entwicklungshelfer*in aufgebaut wird bzw entsteht.

Interessant war, dass die Vertreter*innen von GIZ, AGEH, und auch der Consultancy Gopa sich alle darin einig waren, wie der/die ideale Mitarbeiter*in bei ihren jeweiligen Organisationen mitbringen solle:

eine ausgewiesene Fachlichkeit und oder  Methodischer Versiertheit bei gleichzeitiger Fähigkeitkeit, sich immer wieder in neue Themen einzuarbeiten. Zu den methodischen Fähigkeiten gehören das Projektmanagement und konzeptionelle Denken sowie eine sehr hohe interkulturelle Offenheit und Kompetenz bei gleichzeitig ausgeprägter Krisenfestigkeit und Fähigkeit sich immer wieder auf neue  Herausforderungen einzulassen. Gewünscht sind zudem Auslandserfahrungen im globalen Süden sowie Fremdsprachenkenntnisse, v.a. Englisch, gern aber auch eine weitere Sprache wie Französisch, Portugiesisch, Spanisch, Arabisch oder eine spezifische Sprache in einem Entsendeland. Wichtig sei zudem, dass der Bewerber/die Bewerberin gut mit Zahlen, Budgets hantieren kann, da es meistens um zeitlich und finanziell budgetierte Projektbearbeitungen geht.

Wenn man sich als die verschiedenen Aspekte anschaut, kann man nur sagen, einen Großteil von all diesen Fähigkeiten und Erfahrungen bringen die meisten Spinnen-Netzmitglieder bereits jetzt schon mit oder ist gerade dabei sich diese zu erwerben! Weiter so :)

Ansonsten tauscht euch aus über fruchtbare Fortbildungen und nutzt euch auch gegenseitig als Informationsquelle zum gegenseitigen Austausch und auch kollegialer Weiterbildung.