Direktor:in

Ort: Remscheid Bewerbungsfrist: 02.06.2024 Arbeitgebende Organisation: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Direktor*in (m/w/d)

der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.

 

zum 01.10.2024 zu besetzen.

 

Die Akademie der Kulturellen Bildung ist das zentrale Institut für kulturelle Kinder- und Jugendbildung der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen. Als Fortbildungsakademie für Fachkräfte der Jugend-, Sozial-, Bildungs- und Kulturarbeit ist sie eine zertifizierte Einrichtung in der Kinder- und Jugendhilfe. Sie entwickelt Fort- und Weiterbildungsangebote sowie Modellprojekte, informiert, berät und vernetzt Akteure im gesamten Themenspektrum der Kulturellen Bildung mit Kindern und Jugendlichen. Zu den weiteren Aufgaben gehören die strategische Positionierung auf Bundes- und Landesebene, das Erarbeiten von Konzepten sowie die Theorieentwicklung im Feld der Kulturellen Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe.

 

Der Direktorin/dem Direktor obliegt die Gesamtleitung der Akademie der Kulturellen Bildung und damit die umfassende Fach- und Dienstaufsicht. Sie/er trägt die Verantwortung für die Entwicklung und Erprobung des Fortbildungsprofils und ist darüber hinaus zuständig für die wissenschaftliche, praxisorientierte und fortbildungsbezogene Forschung im Bereich Kultur-, Jugend- und Bildungstheorie, verbunden mit der eigenen pädagogischen Tätigkeit. Sie/er leistet den Transfer bildungsrelevanter Themen sowohl in die Profilbildung der Akademie wie in die Zivilgesellschaft und Politik hinein; sie/er berät Entscheidungsträger*innen in Gremien und Ministerien und repräsentiert die Akademie im Kontakt mit regionalen, nationalen und internationalen Kooperationspartner*innen.

Wir wünschen uns eine engagierte, netzwerkende Persönlichkeit mit herausragenden Leistungen im breiten Interessensspektrum der Kulturellen Bildung in der Kinder- und Jugendförderung, die die Fähigkeit besitzt, innovative und interdisziplinäre Fortbildungsprogramme für unterschiedliche Zielgruppen zu konzipieren und entsprechende Drittmittel einzuwerben. Sie verfügt über nachgewiesene Erfahrungen in der Organisations- und Personalführung wie auch in der Forschung, Lehre, Konzeption und Koordination wissenschaftlicher Veranstaltungen. Erforderlich ist ein Gespür für und die Kenntnis über aktuelle gesellschaftspolitische Diskurse sowie die Bereitschaft, am öffentlichen Diskurs darüber, z.B. durch Veröffentlichungen, teilzunehmen. Sie begreift die gesellschaftlichen Transformationsprozesse als Chance, sowohl für die Weiterentwicklung der Kulturellen Bildung als auch für die Akademie.

Die Direktorin/der Direktor zeichnet sich durch ein teamorientiertes, diversitätssensibles, wertschätzendes und partizipatives Selbst- und Führungsverständnis aus und arbeitet als Leitung der gesamten Akademie konstruktiv und lösungsorientiert mit einem engagierten interdisziplinären Team, der Geschäftsführung, der Studienleitung, dem Vorstand und den Mitgliedern des Trägervereins zusammen. Erforderlich sind verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch sowie wünschenswerterweise eine Promotion in einem fachspezifischen Kontext.

Die unbefristete Position in Vollzeitanstellung ist nach TVöD Bund E15 dotiert und bietet u a. eine Bahncard, betriebliche Altersvorsorge sowie mobile Arbeitsmöglichkeit.

Informationen zur Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW finden Sie unter www.kulturellebildung.de

Die Akademie der Kulturellen Bildung strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Wir schätzen Vielfalt und verfolgen die Ziele der Chancengleichheit, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bei gleicher Eignung werden Frauen im Sinne des BbgHG § 7 Absatz 4 und schwerbehinderte Menschen im Sinne des SGB IX § 2 bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung bis spätestens 02.06.2024 per Mail an Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.
Kerstin Guthmann, Vorstand
Küppelstein 34, 42857 Remscheid
bewerbung@kulturellebildung.de

Für Rückfragen stehen Ihnen der Vorstand unter vorstand@kulturellebildung.de und der Geschäftsführer Thilo Schneider unter 02191-794210 zur Verfügung.

Das zweistufige Auswahlverfahren wird voraussichtlich in den Monaten Juli/September 2024 stattfinden. Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten durch uns darstellt.

Gespeichert von Jakob Etzold,