Co-Geschäftsführer:in (m/w/d), kaufmännischer Schwerpunkt

Ort: Regensburg/ Leipzig / Home-Office Bewerbungsfrist: 31.05.2024 Arbeitgebende Organisation: Sea-Eye

Wir suchen nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Co-Geschäftsführer*in (m/w/d), kaufmännischer Schwerpunkt

 

Beginn ab sofort • 30-40 h/Woche • unbefristet

Wir sind eine zivile Hilfsorganisation, die sich 2015 gegründet hat, um dem Sterben im Mittelmeer nicht länger tatenlos zuzusehen. Mit unserem Rettungsschiff suchen wir auf der tödlichsten Fluchtroute der Welt nach Menschen in Seenot und kämpfen gegen den täglichen Verlust von Menschenleben auf See. Denn wir sind überzeugt:

Jedes Leben zählt!

In Regensburg befindet sich unsere Sea-Eye-Geschäftsstelle, aber viele Mitarbeiter*innen leben in anderen Teilen Deutschlands und darüber hinaus, sodass wir überwiegend im Home-Office tätig sind und unsere Zusammenarbeit digital und telefonisch stattfindet.

Die Geschäftsführung ist gemeinsam mit dem Vorstand für die Strategieentwicklung von Sea-Eye verantwortlich. Sie führt ein hochmotiviertes Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen zu Land und zur See. Sie fördert eine motivierende Vereinskultur und koordiniert die ganzheitliche Umsetzung der Strategie, der Werte und Ziele des Vereins in konkretes, operatives und humanitäres Handeln. Wir suchen eine zweite Geschäftsführer*in, mit den Schwerpunkten Finanzen und Personal.

Wenn Du dich mit unserer Arbeit, unseren Zielen und unserer Grundhaltung identifizierst, dann bewirb Dich jetzt bei uns!

 

AUFGABEN

  • Erstellung der Jahres- und Budgetplanung sowie Führung der Finanzen entlang der Finanzordnung des Vereins
  • Personalentwicklung und Weiterentwicklung von Sea-Eye als attraktivem Arbeitgeber, unterstützt durch die zuständige Referatsleitung
  • Etablierung und Weiterentwicklung zielgerichteter Arbeitsstrukturen innerhalb der Organisation
  • Gemeinsame Verantwortung des öffentlichen Gesamtauftritts des Vereins mit der Co-Geschäftsführung
  • Führung und Koordinierung der Arbeit von hauptamtlichen Mitarbeitenden inkl. der Referatsleiter*innen, in Absprache mit der Co-Geschäftsführung

     

PROFIL

  • Studium im Bereich Wirtschaft, Management, Verwaltung oder vergleichbarem Schwerpunkt, oder mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Führungs- und Projektmanagementerfahrung auf Geschäftsleitungsebene in einem dynamischen Kontext
  • Erfahrung mit Finanzkontrolle und Budgetplanung
  • Erfahrung mit der Verwaltung und den Strukturen von gemeinnützigen Vereinen
  • Erfahrung in der Führung von Mitarbeiter*innen und der Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt
  • Verhandlungssicher in Deutsch und Englisch
  • Fähig, andere zu begeistern und Individuen mit unterschiedlichen Meinungen zusammenzubringen
  • Erfahrungen mit der Gewichtung konkurrierender Prioritäten, knappen Ressourcen und Krisenmanagement
  • Spaß daran, Antworten auf ständig neue Herausforderungen in einem humanitären Umfeld zu finden
  • Wünschenswert ist politische Analysefähigkeit und Kenntnisse der Themenfelder Migration und Flucht

 

WIR BIETEN

  • Bis zu 40 Wochenstunden in Teil- oder Vollzeit mit flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • Eine Führungs- und Gestaltungsrolle mit verantwortungsvollen und sinnstiftenden Aufgaben
  • Die Möglichkeit im Home-Office oder in unseren Büros in Regensburg oder Leipzig zu arbeiten
  • Ein dynamisches Arbeitsfeld mit einem hochmotivierten Team

     

JETZT BEWERBEN!

Werde Teil des Sea-Eye Teams
Sende uns Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über relevante Studiums- und Berufserfahrungen) als ein PDF-Dokument (max. 3 MB) an magdalena.koelbl@sea-eye.de mit dem Betreff „Bewerbung: Geschäftsführung“. Bitte gib in der Bewerbung an, wo Du auf die Stellenausschreibung aufmerksam geworden bist.

Rückfragen

Für Fragen zur Stelle wende Dich bitte an Jutta Wieding über jutta.wieding@sea-eye.de, oder 0177-4158834.

 

Hinweis zum Datenschutz:

Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Im Falle einer Nichtberücksichtigung oder einer Rücknahme der Bewerbung wird diese mitsamt den erhobenen personenbezogenen Daten spätestens nach Ablauf von sechs Monaten nach erfolgter Absage bzw. Rücknahme der Bewerbung gelöscht.

 

Gespeichert von Jenny Morín Nenoff,