Mittwoch, 29. Januar 2020 - 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Einladung zur Neujahrs-Spinn.Bar in Bonn am Mi, 29.01.2020: 19 Uhr

Auf unser Neujahrs-Spinnbar wollen wir den Netzwerkcharakter besonders aktiv zelebrieren: Einige unserer Netzwerkpartner und Netzwerkpartnerinnen, die von interessanten Arbeitgeberorganisationen kommen oder sogar Personaler*innen dort sind, stellen ihre Organisation vor und wollen nformell mit Euch ins Gespräch zu kommen: über die inhaltlichen Aufgabenbereiche, Trends, Anforderungsprofile und Einstiegswege.

Gern dürfen sich ab sofort Arbeitgber an uns wenden, wenn sie bei diesem Netzwerkevent im Bonner the 9th dabei sein wollen! Auch Freiberufler/ Social Entrepreneurs sind eingeladen, sich mit ihren Projekten vorzustellen, wenn sie Projektpartner für die Umsetzung größerer Aufträge oder auch Auftraggeber suchen.

Die Spinnen-Netzmitglieder wegen ihrer hohen fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen sowie interkulturellen Erfahrungen und insbesondere wegen ihres gesellschaftlichen Engagements und wertorientierte Haltung von Arbeitgebenden sehr geschätzt, sodass diese neugierig sind viele von Euch live zu treffen.

Gern ab sofort in unserer Geschäftsstelle anmelden. Bitte kurz im Betreff angeben, ob in der Eigenschaft als Arbeitgeber/Freiberufler*in oder interessierter Gast!

Mit dabei sind Personaler*innen oder Mitarbeitende von

Engagement Global, EIRENE, der AFC Consulting-Group, Eco-Consult, Systopia, dem Bonn International Center of Conversion (BICC), der Alexander von Humboldt Stiftung, Deutscher Volkshochschulverband (DVV) und DVV-International sowie Ausbildung statt Abschiebung (ASA) e.V., um jeweils ihre Organisationen und Arbeitsmöglichkeiten sowie Einstiegswege vorzustellen. Zudem wird die AGdD auch vertreten sein, das Rückkehrerwerk für Entwicklungshelfer*innen, mit seinem Beratungsangebot für den beruflichen Wiedereinstieg.

Wie immer sind auch neue Interessierte eingeladen, das Spinnen-Netz kennenzulernen. Dieser Abend bietet sich sehr gut für den interaktiven Austausch an, den wir dezent moderierend ankurbeln....

Für das leibliche Wohl sorgt wieder an dem Abend die Foodsharing Initiative!